Karpathos – „Insel des Jahres“ 2019

1.– 15. Juni 2019

Mit der „Insel des Jahres“ biete ich jedes Jahr ein neues, wechselndes Ziel an.

Karpathos – eine überwiegend gebirgige Insel zwischen Kreta und Rhodos – ist bekannt für seine abgelegenen, aber spektakulären Strände; nicht weniger spektakuläre Bergwanderungen und die authentischen Traditionen, die dort noch gelebt werden.

Kein Wunder, denn viele Dörfer wie z. B. Olympos waren in den rauhen Bergen gut versteckt und man lebte über Jahrhunderte fast von der Welt abgeschnitten – selbst der internationale Flughafen hat die Insel noch immer nicht in eine typische Touristen- insel verwandelt.

Unser Standort wird Lefkas sein, vier zusammenhängende kleine Buchten mit einer kleinen Ortschaft und einem interessanten Hinterland, direkt an der Westküste.

Selbstverständlich werden wir auch Ausflüge über die ganz Insel machen, wegen den bergigen Strassen aber nicht täglich – in Lefkas und der Umgebung sind wir gut aufgehoben: ein paar kleine Strände, Sonnenschirme, das blaugrüne Meer, das bewaldete Hinterland, ein paar Tavernen und Cafés und das Panorama der Berge…

Mir haben neben den grandiosen Landschaften vor allem die Menschen auf Karpathos gut gefallen, bescheidene, ehrliche und sehr offene Wesen.

Wir werden in Kamares wohnen, einer breiten Bucht zwischen eindrücklichen Bergen und einem wunderbaren, sehr seichten und sauberen Sandstrand.